Category Archives: Allgemein

ADR 2019 veröffentlicht

Das neue ADR 2019, sowie RID 2019 wurden veröffentlicht. Sollten Sie noch kein Exemplar haben, so können Sie dieses über uns beziehen oder auf der Webseite des Verkehrsverlags J. Fischer ( Link )

Bedenken Sie, dass eventuell in Ihrem Unternehmen wieder die alljährlichen Unterweisungen gemacht werden müssen.

Neues ADR 2019 kommt

Es ist wieder soweit. Aller Voraussicht nach wird der Gesetzgeber Ende Oktober 2018 das neue ADR 2019 verabschieden. Wir vermitteln alle für Ihr Unternehmen relevanten Regelungen in unseren Inhouse Schulungen, so dass Sie auch rechtlich sicher in 2018 und 2019 Transporte durchführen oder mit Gefahrgut umgehen können.

Den Gesetzestext können Sie selbstverständlich bei uns vorbestellen oder direkt beim Verlag beziehen:

11132_19

Danger Control nun fertiggestellt

Danger Control – Die Lösung für alle, die mit Gefahrgütern umgehen

Danger Control ist das einzige Gefahrgutmanagement EDV-System mit dem die Verwaltung und das Handling von Gefahrgütern zu einem unkomplizierten Vorgang für Unternehmen wird. Vor allem Firmen, die nicht tagtäglich mehrfach Beförderungsdokumente für den Straßen, See oder Luftverkehr erstellen, bekommen hiermit ein Tool an die Hand, dass nicht nur den Prozeß vereinfacht, sondern auch rechtssicher gestaltet. TransGefahr ist DC Partner und unterstützt Sie beim Einsatz und Einrichtung der Software. Wir legen für Sie die gefahrgutrelevanten Stammdaten anhand Ihrer verwendeten Gefahrgüter an und unterweisen Ihre Mitarbeiter so, dass das Sie das System im vollen Umfang nutzen und sicher verwenden können.

Weitere Informationen zum System erhalten Sie unter: www.dangercontrol.de

Danger Control

Danger Control

ADR RID ADN IMDG und IATA 2017 veröffentlicht

Seit November/Dezember sind nun alle Gesetzeswerke zum Thema Gefahrgut für 2017 in aktueller Auflage veröffentlicht worden. Vor allem in Bereich der Lithiumbatterien gibt es einige neue Regelungen und Gefahrzettel/Kennzeichen. Selbstverständlich können alle unsere Kunden die Werke bei uns beziehen oder bei u.g. Quelle bestellen.

ADR 2017

ADR/RID 2017

RID 2017

IMDG Code 2017

ADN 2017

IATA 2017

Neues ADR 2017

Es ist wieder soweit. Aller Voraussicht nach wird der Gesetzgeber Ende Oktober 2016 das neue ADR 2017 verabschieden. Wir vermitteln alle für Ihr Unternehmen relevanten Regelungen in unseren Inhouse Schulungen, so dass Sie auch rechtlich sicher in 2017 und 2018 Transporte durchführen oder mit Gefahrgut umgehen können.

Den Gesetzestext können Sie selbstverständlich bei uns vorbestellen oder direkt beim Verlag beziehen:

11132_2017_1_cover_rand

TransGefahr führt Danger Control ein

Die TransGefahr führt ab 2017 bei vielen Kunden das Gefahrgutmanagement System Danger Control ein, das weltweit einzige und sicherste Management, um Gefahrgüter betriebsintern zu verwalten oder auch zu versenden.

Danger Control bietet den Vorteil seine Gefahrgüter mit allen wichtigen Daten zu verwalten, so dass die Versandabteilung mit diesen rechtssicher umgehen kann. Somit werden Fehler und Bußgelder auch bei Mitarbeitern vermieden, die aufgrund der Unternehmensstruktur mglw. nicht täglich mit Gefahrgütern zu tun haben. Zudem erhalten alle nur Zugriff auf die Daten, die sie auch benötigen und nicht auf Gefahrgüter, die das Unternehmen gar nicht im Umgang hat. Stoffe können z.B. nur in vordefinierte Umschliessungen verpackt oder befüllt werden, Beförderungspapiere nur über Stoffe, die auch tatsächlich im Umgang sind ausgestellt werden.

Rechtssicherheit ist das Wort, worauf es beim Umgang mit Gefahrgütern ankommt, denn nur so lassen sich Fehler vermeiden, Leben schützen und Bußgelder vermeiden.

Wir bieten diesen Service und das Programm exklusiv nur für unsere Kunden an, sprechen Sie uns an, wenn Sie mehr wissen möchten oder detailierte Informationen benötigen.

IMDG Code Korrigendum

Zum IMDG Code (37. Amendment) wurde am 1. Februar ein neues Korrigendum herausgegeben. Hier sind kleine Änderungen gemacht worden.

Interessant ist vor allem folgendes:

nach 5.5.3.7.1: erhält der Wortlaut: „Das Beförderungsdokument kann formlos sein, vorausgesetzt, es enthält die in 5.5.3.7.1 vorgeschriebenen Angaben. Diese Angaben müssen leicht erkennbar, lesbar und dauerhaft sein.“ die Absatznummer „5.5.3.7.2“.

Nach IMDG kann nun auch ein Beförderungsdokument erstellt werden, wobei die Angaben lesbar und dauerhaft sein müssen. Wir empfehlen jedoch allen unseren Kunden weiterhin eine IMO Erklärung auszufüllen, da dies derzeit noch der sicherste und vor allem beanstandungsfreieste Weg ist, die Ware zu verschiffen.

Die kompletten Änderungen, können unsere Kunden sich im Kundenbereich herunterladen.

GGVSee

Es ist nun soweit. Vor ein paar Tagen wurden die neue GGVSee verabschiedet und wie es zu erwarten war, wurde diese komplett umstrukturiert und in Teilen vom Aufbau her, ähnlich wie die GGVSEB gestaltet. Unsere Kunden können sich diese im Kundenbereich herunterladen und für die Integration in ihren Betrieb nutzen. Bitte überprüfen Sie auch Ihre IMO Erklärungen (Versanddokumente) für den Versand gefährlicher Güter. In den bislang noch genutzten Versionen steht in der Kopfzeile der Hinweis auf den Paragraphen § 8 GGVSee. Durch die Änderung und die neue Struktur der GGVSee, muß dies nun lauten § 6 GGVSee. Bestellen Sie daher bitte neue, da die alten Versionen rechtlich nicht mehr korrekt sind und durch Ordnungsbehörden und Reedereien beanstanden werden. Neue Versionen bekommen Sie hier.

Warten auf die GGVSEE 2016

Ab dem 1.1.2016 soll die GGVSEE in Kraft treten und für alle Beteiligtem am Gefahrguttransport auf der See verbindlich sein. Leider ist die Verordnung selbst derzeit noch im Bundesrat und es ist fraglich,ob der  Entwurf dieses Jahr noch Rechtskraft bekommt. Wer von unseren Kunden bereits Interesse an dem Entwurf hat, kann in sich im Kundenbereich ansehen.